19. Oktober 2017

5 x mehr Gerechtigkeit

Beschlossene Sache: Aus für die Mietvertragsgebühr, mehr Geld für Arbeitslose, bessere Unterstützung für Lehrlinge und Selbständige, faire Chancen für Menschen mit Behinderungen.

 

Wir haben es gefordert, konsequent dafür gekämpft, jetzt wird es wahr: Fünf weitere Plan-A-Forderungen wurden in der letzten Parlamentssitzung beschlossen. Fünf Verbesserungen, die zu mehr sozialer Gerechtigkeit führen und von denen viele Menschen ganz unmittelbar und konkret profitieren.

  • Mehr Geld für Arbeitslose

Das Einkommen des Partners spielt künftig keine Rolle mehr, wenn es darum geht, ob jemand Anspruch auf Notstandshilfe hat. 16.000 Menschen mehr haben so eine finanzielle Absicherung – 80 Prozent davon sind Frauen.

  • Internat für Lehrlinge kostenlos

Lehrlinge, die außerhalb ihrer Heimatregion eine Ausbildung machen, mussten die Internatskosten von bis zu 1.300 Euro bisher selber zahlen. Das gehört jetzt der Vergangenheit an.

  • Mieten wird günstiger

Gebühren auf Mietverträge waren gerade für jüngere oder ärmere MieterInnen, für die ein Umzug eine besonders große finanzielle Belastung bedeutet, nicht einfach zu tragen. Jetzt ist Schluss mit der Mietvertragsgebühr.

  • Mehr Jobs für Menschen mit Behinderungen 

Mit dem neuen Inklusionspaket werden die Mittel für aktive Behindertenpolitik auf 90 Millionen Euro verdoppelt – wie schon im Plan A gefordert! Das bedeutet: bessere Chancen am Arbeitsmarkt, dadurch Geld für Miete und das tägliche Leben, mehr soziale Kontakte und nicht zuletzt Würde und Selbstwert für 1,3 Millionen Menschen mit Behinderung in Österreich.

  • Unterstützung für Kleinunternehmen 

Selbständige, die in einem Betrieb mitarbeiten, bekommen in Zukunft bei längerer Krankheit (ab 43 Tagen) rückwirkend ab dem 4. Tag Krankengeld. ArbeitgeberInnen in kleinen Betrieben bekommen in Zukunft 75 Prozent des ausgezahlten Krankengeldes zurück.

Bitte teilen und weitersagen!

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen