22. Juni 2017

Pflegeregress? Weg damit!

Wer krank ist und gepflegt werden muss, kann am Schluss alles verlieren: Haus oder Wohnung, Sparbuch und Bausparer. Wir wollen das abschaffen.

 

Im Plan A steht es schon längst und wir bleiben dran: Wir wollen den Pflegeregress abschaffen. Was das ist? In Wahrheit eine 100-prozentige Erbschaftssteuer für die Mittelschicht. Denn wer heute in einem Pflegeheim lebt, gibt den Großteil des Pflegegeldes und der Pension ab. Und auch auf das Vermögen der pflegebedürftigen Personen wird zugegriffen. Letztlich kann das gesamte Vermögen weg sein.

Das Häuschen, das Sparbuch – einfach weg

Alles, was jemand sein Leben lang aufgebaut und erarbeitet hat, kann ihm oder ihr genommen werden, um professionelle Pflege damit zu bezahlen. Wen‘s trifft? Besonders kleine Vermögen und damit kleine Erbschaften, weil hier die Pflegekosten umso schneller das Erbe überschreiten.

Pflege gerecht finanzieren

Ist das gerecht? Wir finden: nein! Der Plan A von Bundeskanzler Christian Kern sieht vor, dass die Pflege solidarisch finanziert wird, und zwar durch eine gerechte Steuer auf Erbschaften über eine Million Euro. Denn Pflege muss leistbar sein! Damit sich in Zukunft niemand mehr davor fürchten muss, eines Tages auf Pflege angewiesen zu sein.

Hier geht’s zum Plan A für die Pflege.

 

Hier das Video, das zeigt, wie wichtig es ist, den Pflegeregress abzuschaffen.

Du willst dich aktiv für die Abschaffung des Pflegeregresses einsetzen? Dann unterschreibe jetzt die Petition "Stopp Pflegeregress"!

 

Bitte teilen und weitersagen!

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen